Datenschutz-Grundverordnung

Welche Internetseiten sind von der DSGVO betroffen?

Beinahe alle Internetseiten unterliegen den Auflagen der DSGVO. Ausgenommen sind lediglich Webseiten, die ausschließlich für persönliche oder familiäre Zwecke erstellt wurden und betrieben werden. Wenn auf einer Internetseite beispielsweise nur private Urlaubsfotos zu finden sind, und keinerlei Werbebanner eingebunden und keine Analysetools genutzt werden, ist nicht auf die Auflagen der DSGVO zu achten. Für alle anderen Betreiber von Webseiten hingegen ist die DSGVO ein wichtiges Thema, auch für den Fall, wenn keinerlei Daten der Nutzer abgefragt werden. Bereits wenn ein Besucher eine Webseite aufruft, kommt es zur Übertragung seiner IP-Adresse, die zu den personenbezogenen Daten zählt.

Was sind die typischen DSGVO-Fehler auf Internetseiten?

Immer wieder tauchen bestimmte Datenschutzfehler auf Internetseiten auf. Folgend finden Sie die häufigsten Probleme, die sich in diesem Zusammenhang regelmäßig beobachten lassen:

• Datenschutzerklärung: Vielfach ist diese unvollständig, weil eine einzelne Komponente fehlt.
• Formulare: Häufig sind im Bezug auf Opt-In-Lösungen Fehler zu finden.
• Tracking: Vielfach treten hier ganz grundsätzliche Fehler auf, etwa, dass keine Anonymisierung der IP-Adressen bei Google Analytics angewendet wird.
• Cookies: Einige Internetseiten besitzen immer noch kein Cookie-Pop-up. Sollte es vorhanden sein, ist es vielfach fehlerhaft umgesetzt.

Was sind die Konsequenzen, wenn die DSGVO-Auflagen nicht eingehalten werden?

Kommt es zu Verstößen gegen die DSGVO, handelt es sich dabei keineswegs um Bagatelldelikte. Entsprechend drastisch fallen die Strafen aus. So können Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent vom weltweiten jährlichen Umsatz eines Unternehmens als Sanktionen drohen. Aus diesem Blickwinkel heraus ist es umso wichtiger, die Anforderungen der DSGVO zu respektieren und die Privatsphäre der Besucher der Internetseite zu schützen.
Trotz aller Bemühungen kann es durchaus vorkommen, dass die Internetseite eines Unternehmens nicht datenschutzkonform ist, da sich die Umsetzung der DSGVO-Richtlinien in der Praxis häufig als sehr komplex erweist.
Mit unserem DSGVO-Webseite-Check erfahren Sie schnell, ob Ihre Internetpräsenz alle Auflagen in Sachen Datenschtz erfüllen kann bzw. an welchen Stellen Sie nachbessern müssen, damit Ihre Webseite absolut datenschutzkonform ist. Nur wenn Ihre Webseite alle DSGVO-Anforderungen tatsächlich erfüllen kann, sind Sie auf der sicheren Seite und müssen keine Sanktionen befürchten.

Unsere Leistungen

Website

Full-Service Website

SEO

Suchmaschinen Optimierung

Google Ads

Top Platzierung bei Google

Social Media

Social Media Marketing

Menü